TOP

Immobilienerwerb für Ausländer

Für deutsche Staatsangehörige ist es grundsätzlich ohne Probleme möglich im Inland eine Immobilie zu erwerben. Doch ist auch ein Immobilienkauf durch Ausländer in Deutschland zulässig und falls ja, unter welchen Voraussetzungen?

Geregelt ist der Immobilienkauf für Ausländer in dem Gesetz für den Immobilienerwerb durch Ausländer. Nach diesem Gesetz dürfen Ausländer in Deutschland Immobilien erwerben.

Dabei können sowohl natürliche als auch juristische Personen Immobilien erwerben, und zwar vollkommen unabhängig von der Staatsbürgerschaft.

Es spielt beim Immobilienkauf durch Ausländer auch keine Rolle, ob in Deutschland eine Aufenthaltserlaubnis, zum Beispiel bei einem Nicht-EU-Ausländer, vorliegt oder nicht, da grundsätzlich für den Immobilienerwerb im Gegensatz zu einigen anderen Ländern in Deutschland keine Beschränkungen hinsichtlich der Herkunft der Person bestehen.

Allerdings berechtigt der Kauf von Immobilien nicht automatisch zum Erwerb einer Aufenthaltserlaubnis für die Bundesrepublik Deutschland.

Beim Kauf von Gewerbeimmobilien (z.B. Hotel) kann eine Aufenthaltserlaubnis zur Ausübung einer selbständigen Tätigkeit erteilt werden, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Unsere Kanzlei berät Sie gerne auf diesem Gebiet